Baku

In Baku, der Hauptstadt und größten Stadt Aserbaidschans, sind Vergangenheit und Gegenwart eng miteinander verknüpft. Die Altstadt Icheri Sheher, zum Teil von Festungsmauern umschlossen, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie wird vom Jungfrauenturm aus dem 12. Jahrhundert dominiert und hat außerdem noch viele andere Sehenswürdigkeiten zu bieten: den Palast der Schirwanschahs, das Synyk-Kala-Minarett, Moscheen, Karawansereien und Bäder. Für internationale Schlagzeilen sorgt jedoch selten die Altstadt, sondern vielmehr das moderne Baku. Die drei Flammentürme, die nach Einbruch der Dunkelheit angestrahlt werden, sind zu einem bekannten Wahrzeichen des Landes geworden. Ein Highlight bei Nacht ist auch ein Spaziergang über den in Neonlichtern erstrahlenden Baku Boulevard. Die Crystal Hall kennen vor allem Fans des European Song Contest, der hier 2012 stattgefunden hat. Im modernen Teil der Hauptstadt laden darüber hinaus unzählige Museen, Konzertsäle, Einkaufszentren und Restaurants zu einem längeren Verweilen ein.