Nachitschewan

Die Stadt Nachitschewan liegt am Ufer des gleichnamigen Flusses. Die Mehrzahl der Touristen kommt hierher, um von der therapeutischen Wirkung der hier zu findenden Salzhöhlen zu profitieren. Die Salze sollen bei Atemwegsbeschwerden helfen. In Nachitschewan gibt es aber auch viele historische Sehenswürdigkeiten, darunter das 1162 erbaute Mausoleum von Jussuf ibn Kusejir, die zwischen dem elften und dreizehnten Jahrhundert errichtete Alinja Gala Festung und der Khanpalast aus dem achtzehnten Jahrhundert. Besonders sehenswert ist das Momine-Khatun-Mausoleum, das über einem alten Tempel errichtet wurde.