Oschakan

In Oschakan befindet sich die Grabkirche des Mesrop Maschtoz, dem Entwickler des armenischen Alphabets. Ursprünglich stammt das Bauwerk, das seit jeher eine beliebte Pilgerstätte ist, bereits aus dem 5. Jahrhundert. Die Kirche in ihrer heutigen Form lässt sich jedoch auf 1884 zurückdatieren. Sie beherbergt moderne Gemälde des Künstlers Leone Minassian, wodurch sie deutlich zeitgemäßer wirkt als viele andere religiöse Gebäude des Landes. Nach wie vor suchen mehr Einheimische als Touristen die Grabkirche auf.